Hasslocher Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ kooperiert mit Förderzentrum für Jugend und Soziales

Gemeinsames Ziel: Förderung der Jugendarbeit intensivieren

Die Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ hat eine Kooperation mit dem in der Stiftung Jugendfonds SC Bobenheim-Roxheim integrierte Förderzentrum für Jugend und Soziales geschlossen. Das gemeinsam erklärte Ziel ist die Intensivierung der Jugendförderung und der Gewaltprävention. Die Initiatoren sehen gerade durch den digitalen Wandel große Probleme auf unsere Gesellschaft zukommen. „Mobbing“ und „Cybermobbing“ sind alltäglich geworden, auch machen solche Handlungen Menschen krank. “Mobbing“ schränkt nicht nur die Leistungsfähigkeit ein, nein es belastet auch unseren Sozialstaat. Alleine solche Entwicklungen müssen rechtzeitig erkannt und Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Ein rechtzeitiges Eingreifen kann sowohl durch eine Sportförderung erfolgen, es kann aber auch durch geeignete Maßnahmen das soziale Engagement bereits im frühen Kindesalter gefördert werden.

Weiterlesen: Hasslocher Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ kooperiert mit Förderzentrum für Jugend und Soziales

Selbsthilfegruppe "Lebensfreude" vernetzt mit Fachforum Mobbing in Hamburg

Arbeit in der Region soll transparent gemacht werden

Mit dem Fachforum Mobbing in Hamburg ist nun auch die Haßlocher Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ vernetzt. Das teilt die Leiterin Karin Hurrle in einer Presseerklärung mit. Kontakt mit dem Inhaber dieses Forums konnte Karin Hurrle bereits Anfang des Jahres bei einem 3tägigen Mobbing-Kongress in Bad Boll knüpfen, wo in verschiedenen Workshops die Problematik „Mobbing“ aus verschiedenen Gesichtspunkten durchleuchtet werden konnte. Dass „Mobbing“ zum gesellschaftlichen Problem geworden ist, darüber waren sich am Ende des Kongresses alle Teilnehmer einig. Auch, dass eine Vernetzung mit dem Fachforum für „Mobbing“ eine sinnvolle Sache ist. Somit habe auch für die Haßlocher Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ schnell festgestanden, sich in das Fachforum Mobbing in Hamburg aufnehmen zu lassen.

Weiterlesen: Selbsthilfegruppe "Lebensfreude" vernetzt mit Fachforum Mobbing in Hamburg

Impressum

Selbsthilfegruppe "Lebensfreude"

Leiterin
Karin Hurrle
Brunnengasse 1a
67454 Haßloch
Tel.Nr. 06324/981876
Fax     06324/981877
Mobil:  0170/2784 150

Zum Senden einer Emailnachricht nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu Überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir ür diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Gründung der Haßlocher Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ im November 2011

Anlaufstelle für psychisch Beeinträchtige und „Mobbingopfer“

Die Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ hat sich am 2. November 2011 in Haßloch als Anlaufstelle für psychisch Beeinträchtigte und „Mobbingopfer“ gegründet. Die Selbsthilfegruppe steht auf drei Standbeinen: 1. Selbsthilfetreff für Menschen mit Depressionen, die sich regelmäßig im 14tägigen Rhythmus im Theodor-Friedrich-Haus in der Heinrich-Brauch-Straße 33 in Haßloch zum Erfahrungsaustausch treffen. 2. Anlaufstelle für „Mobbingopfer“, die Hilfe und Beratung brauchen. 3. Prävention durch Beratung an Schulen, um Lehrer und Eltern für diese Thematik zu sensibilisieren.

Seit der Gründung der Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ in Haßloch haben sich bereits zahlreiche Personen bei der Leiterin der Gruppe gemeldet, vorwiegend jedoch „Mobbingbetroffene“, aber auch viele Eltern von Schülern, die von Mobbing an Schulen berichteten.

Ziel der Selbsthilfegruppe ist,  den ständigen Kontakt mit KISS in Edesheim zu pflegen und ein Netzwerk für Kontaktsuchende aufzubauen. Bei den Gruppentreffen für psychisch Beeinträchtige, soll durch intensive Gespräche das Selbstwertgefühl der Betroffenen wieder gestärkt werden. Dafür sollen die Treffs im Theodor-Friedrich-Haus auch für Beratungssuchende offen sein. Die Beratungsstelle soll weiterhin ausgebaut und ein Netzwerk erschlossen werden. Eine regelmäßige Sprechstunde mit Telefondienst für Hilfesuchende ist ein weiteres Ziel der Arbeit in absehbarer Zeit. Durch das entstehende Netzwerk soll auf die Arbeit der Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ in Haßloch hingewiesen werden. Die Informationen in diesem Netzwerk sollen den Hilfe suchenden Menschen ermöglichen, den richtigen Ansprechpartner in ihrer Umgebung zu finden.

Wer Näheres über die Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ und deren Aktivitäten in Haßloch wissen möchte, kann sich bei der Leiterin Karin Hurrle, unter der Tel.Nr. 06324/981876 melden.

 

 

Weitere Beiträge...

  1. Neue Nachrichten